Mein Blog

S-Bahn Tarifgebiet ausweiten – Attraktivität steigern!

Der S-Bahntakt der Linie S5 soll nach einer Ausweitung der Fahrzeugflotte in den Hauptverkehrszeiten zwischen Ostbahnhof und Mahlsdorf auf 5-Minuten ausgeweitet werden.

Leider verfolgt der Senat nicht mehr den Ansatz, das Tarifgebiet B auf die ersten Stationen in Brandenburg auszuweiten, um so Pendlerdruck aus Mahlsdorf zu nehmen.

Ich setze mich auch in Zukunft dafür ein, dass dies geschieht und eine erweiterte Parkinfrastruktur im Umland geschaffen wird.

Entwicklung zum Güterbahnhof Kaulsdorf

Der Güterbahnhof Kaulsdorf soll zeitnah entwickelt werden und die Planungen sind vorangeschritten, wie ich in einer gemeinsamen Anfrage mit Alexander J. Herrmann erfahren habe.

Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, dass die Parkplatzsituation für die geplanten Gebäude ausreichend vorhanden sein wird.

Tolle Nachricht am Rand: Der S-Bahnhof Kaulsdorf wird voraussichtlich nach 2025 über einen südlichen Fahrstuhl barrierfrei erreichbar sein.

Feuerwache Mahlsdorf endlich voranbringen

Das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr ist in einem katastrophalen Zustand.

Seit vier Jahren versucht der Senat von der TLG ein Grundstück zu erwerben, damit dort ein neues Gebäude errichtet werden kann.

Die Sicherung des Geländes als neuer Standort ist durch den Bezirk erfolgt, nun sehe ich die Innensenatorin, Frau Spranger in der Pflicht, dass es zu einer Lösung im Sinne der Ehrenamtlichen und der Anwohner kommt. Deshalb lade ich Frau Spranger ein, sich gemeinsam einen Überblick über die marode Situation zu machen.

„Rennstrecke Pilgramer Straße“ – Tempo 30 Begrenzung muss erfolgen!

Nachdem Ausbau der Pilgramer Straße erreichen mich zahlreiche Sorgen von Anwohner, Eltern der Kita „Theo und Dora“ und Radfahrern, dass die Straße als „Rennstrecke“ genutzt wird.

Ich habe mich deshalb an den Berliner Senat gewandt und um Auskunft gebeten.

Schon im Sommer habe ich einen Antrag in der BVV eingebracht, der eine Reduzierung der Geschwindigkeit vorsieht.

Ich werde mich auch weiterhin für die Sicherheit vor der Kita einsetzen. „Tempo 30“ an diesem Straßenabschnitt sind notwendig und müssen zeitnah umgesetzt werden.

Bauvorhaben Neuenhagener Straße 16-19: Bisher keine Baugenehmigung erstellt

Die Baugenehmigung für die Neuenhagener 16-19 wurde bisher nicht erteilt.

Aktuell bereitet der Bauträger einen neuen Antrag vor.

Ich werde mich persönlich bei der zuständigen Stadträtin dafür einsetzen, dass die schriftliche Zusage, die Anwohner nach der Erteilung der Genehmigung zu informieren auch umgesetzt wird.

Mittelinsel in der Kaulsdorfer Straße / Deutschhofer Allee – erster Schritt zur Verkehrssicherheit

Im nächsten Jahr wird an der Kaulsdorfer Straße / Deutschhofer Allee eine Mittelinsel zur Verkehrssicherheit erbaut.

Seit Jahren kämpfen wir für mehr Fußgängerüberwege um die Sicherheit zu erhöhen. Ein erster Schritt ist hierzu getan, doch ich werde auch weiterhin dafür kämpfen, dass ein Fußgängerüberweg errichtet wird.

Unser Adventsmarkt – mein Dank geht an Sie!

Auch in diesem Jahr fand wieder der von Mario Czaja und mir organisierte Adventsmarkt statt.

Trotz des nassen Wetters fanden wieder zahlreiche Anwohner den Weg zu uns und haben sich an den zahlreichen Ständen und Attraktionen über die besinnliche Stimmung gefreut.

Mein Dank gilt an alle Helfer und Unterstützer, im nächsten Jahr werden wir diese Tradition fortführen.

Fußgängerüberweg am Jacques-Offenbach-Platz – zeitnaher Baubeginn – Verkehrschaos vermeiden

Der Jacques-Offenbach-Platz wird im Frühjahr mit umfassenden Fußgängerüberwegen ausgebaut.

Diese Maßnahme soll rund ein Jahr dauern und es ist auch der Einsatz von Ampeln geplant.

Deshalb nehme ich die zuständige Stadträtin Frau Witt (DIE.LINKE) in die Pflicht, die Planungen so zu gestalten, dass die Anwohner nicht belastet werden und ein Verkehrschaos vermieden wird.