Kita Bündnis

Gemeinsam mit Mario Czaja bin ich heute der Einladung des über verbandlichen Kita-Bündnisses „Kita-Stimme-Berlin“ gefolgt und habe an der Kita-Gesprächsrunde in der Kita Lutherzwerge teilgenommen.

Vor Ort haben wir uns mit mehreren Vertretern von Freien Trägern ausgetauscht und über die Forderungen des Kita-Bündnisses gesprochen.
Marzahn-Hellersdorf ist in vielerlei Hinsicht ein Bezirk, den die Forderungen der freien Träger direkt betreffen.

Viel zu viele Kita-Neubau-Projekte stehen in der Pipeline der Senats- und Bezirksverwaltung und warten auf eine Finanzierungszusage. Kein Bezirk benötigt dafür so lange wie unserer. In der Zwischenzeit fehlen Tausende an Kita-Plätzen, was in vielen Familien zu Betreuungsengpässen führt. Einige Kitas im Bezirk können nicht ihren gesamten Betreuungsumfang anbieten, da weiterhin qualifizierte Fachkräfte fehlen.

Wir haben uns mit den konkreten Forderungen der Träger beschäftigt:

    • Fortsetzung des Kitaausbauförderungsgesetzes,
    • Anpassung der Sonderzuwendungen für alle Erzieher,
    • Standards in der Erzieherausbildung,
    • Qualitätssicherung und -entwicklung mittels eines Wettbewerbs innerhalb der Trägerlandschaft,
    • eine einheitliche Finanzierung für alle Kita-Träger
    • und Kitastrukturen, die gute und effiziente frühkindliche Bildung ermöglichen.

Gemeinsam mit Mario Czaja unterstütze ich die Forderungen des Kita-Bündnisses „Kita-Stimme-Berlin“.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.